•  

Fachanwalt für Medizinrecht

Mit der Fachanwältin für Medizinrecht Dr. Uta Rüping und dem Fachanwalt für Medizinrecht Dr. Tim Unger sind in der Kanzlei Dr. Rüping & Partner mbB mehrere Fachanwälte für Medizinrecht tätig.

Der Titel eines Fachanwalts für Medizinrecht wurde im Jahr 2004 eingeführt. Fachanwalt für Medizinrecht kann nur ein Rechtsanwalt werden, der besondere Kenntnisse und Erfahrungen im Recht der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung, im Vertragsarztrecht, im Recht der Pflegeversicherung und im Berufsrecht der Heilberufe nachweist. Außerdem unterfallen der Spezialisierung und dem Tätigkeitsbereich eines Fachanwaltes für Medizinrecht das Vertrags- und Gesellschaftsrecht ebenso wie das Vergütungsrecht der Heilberufler, das Krankenhausrecht, das Chefarztvertragsrecht, das Arzneimittel- und Medizinprodukterecht und das Apothekenrecht.

Fachanwalt für Medizinrecht kann nur ein Rechtsanwalt werden, der mindestens drei Jahre als Anwalt zugelassen ist. Die theoretischen Kenntnisse in den oben genannten Bereichen müssen nach einer Vielzahl von Lehrgängen durch Prüfungen nachgewiesen werden. Um Fachanwalt für Medizinrecht zu werden, müssen ferner besondere praktische Erfahrungen und mindestens 60 Fälle in unterschiedlichen Bereichen nachgewiesen werden.

Da die Gesundheitsverwaltung durch Behörden, Krankenkassen, Kassenärztliche Vereinigungen, Zulassungsausschüsse und Berufskammern in den Rechtsformen des Verwaltungsrechts handelt, kommt den Rechtsanwälten Dr. Rüping und Partner mbB zugute, dass Dr. Uta Rüping und Dr. Tim Unger nicht nur Fachanwälte für Medizinrecht, sondern auch Fachanwälte für Verwaltungsrecht sind.