•  

Medizinrecht für Berufsverbände

Mit gutem Grunde schließen sich angesichts der Übermacht der Kassenärztlichen Vereinigungen und kooperierender Kassenverbände die Leistungserbringer des Gesundheitswesens zu schlagkräftigen Berufsverbänden zusammen. Diese Verbände benötigen bei ihrer wichtigen Aufgabe anwaltliche Beratung und Unterstützung durch medizinrechtliche Stellungnahmen zu gesetzgeberischen Vorhaben und neuen Entwicklungen ihres Berufs oder durch die juristische Prüfung von Mustertexten, die sie ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen wollen. Gerne begleiten die Rechtsanwälte Dr. Rüping und Partner als Fachanwälte für Medizinrecht ihre Mandanten durch proaktive Information über Rechtsprechungsentwicklungen, die für deren Mitglieder relevant sein könnten. Die Rechtsanwälte Dr. Rüping und Partner vertreten die Berufsverbände auch bei Vertrags- und Vergütungsverhandlungen.

Seit vielen Jahren erfreuen sich die Rechtsanwälte Dr. Rüping und Partner des Vertrauens großer Berufsverbände im Bereich der ambulanten und stationären Krankenpflege, des qualifizierten Krankentransportes und verschiedener Zusammenschlüsse von Fachärzten sowie von Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Die ständige Beratung und Begleitung von Verbänden vermittelt einen vertieften, über die Lösung eines Einzelfalles hinausgehenden Einblick in die Art der jeweiligen Berufsarbeit, so dass es bei der Vertretung eines einzelnen Berufsangehörigen wesentlich geringerer Einarbeitungszeit bedarf.