•  

Entgeltstreitigkeiten

Eine Entgeltstreitigkeit mit den Krankenkassen sollte ein Unternehmer nur führen, wenn er sich auf die Vergütungsverhandlung und Entgeltstreitigkeit gründlich vorbereitet hat. Insbesondere muss er detailliert wissen, wie sich seine Gestehungskosten zusammensetzen und welche Mindesthöhe die mit den Krankenkassen zu vereinbarenden Entgelte haben müssen.

Entgeltverhandlungen mit den teilweise sehr erfahrenen Verhandlern auf Krankenkassenseite sind nur dann sinnvoll, wenn auch auf Seiten des Unternehmers erfahrene Verhandler teilnehmen. Rechtsanwalt Dr. Tim Unger hat in den letzten Jahren, insbesondere im Bereich von § 133 SGB V, eine Vielzahl von Entgeltverhandlungen erfolgreich geführt.

Die im Rahmen der Verhandlungen und in sich teilweise anschließenden gerichtlichen Verfahren erworbenen Kenntnisse sowie die gelegentliche Autorentätigkeit für die Zeitschrift „Rettungsdienst“ („Krankenkassen gefährden Existenz von Krankentransportunternehmen“ - Rettungsdienst 7/2014, S. 82; „Gerichte stoppen Krankenkassen“ Rettungsdienst 7/2015, S. 80) führen dazu, dass Rechtsanwalt Dr. Unger als Experte für Entgeltverhandlungen und Entgeltvereinbarungen im Rettungsdienst und im Krankentransport gilt.