•  

Verwaltungsrecht für Universitäten

Universitäten, Medizinische Hochschulen und Fakultäten sowie deren Zusammenschlüsse und Verbände beraten wir im gesamten Verwaltungsrecht, besonders aber im HochschulrechtHochschulzulassungsrecht und Kapazitätsrecht. Wir begleiten dabei in einem kontinuierlichen Prozess die Kapazitätsberechnung und entlasten Vorstände und Justiziariate durch die effiziente Vertretung in den auf innerkapazitäre Zulassung und außerkapazitäre Zulassung gerichteten Gerichtsverfahren der Studienbewerber.

Gerne helfen wir als Fachanwälte für Verwaltungsrecht, unterstützt durch die langjährige Erfahrung von Rechtsanwalt Wiechert im Gesetzgebungs- und Beratungsdienst des Niedersächsischen Landtages, bei der Erstellung und Änderung von Verordnungen und Satzungen, wie Zugangsordnungen, Auswahlordnungen, Immatrikulationsordnungen, Studien- und Prüfungsordnungen sowie Ordnungen und Richtlinien in Zusammenhang mit Forschung, Lehre und Drittmittelprojekten. Wir entwerfen und prüfen Verträge, wie beispielsweise Kooperationsvereinbarungen mit außeruniversitären Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten.

Im Binnenverhältnis der Hochschulen zu ihren Mitarbeitern liegen die Schwerpunkte unserer Tätigkeit im Bereich von Chefarztvertragsverhandlungen, Nebentätigkeitsgenehmigungen, Privatliquidation, Berufungszusagen und Berufungsausstattung.